Dressurtage 2017

Dressurtage Sursee – ein erfolgreiches Wochenende mit spannendem Pferdesport

Der Reitverein Region Sursee gestaltete sein Programm der Dressurtage dieses Jahr noch abwechslungsreicher. Dressursport auf verschiedenem Niveau wurde vom Freiag 12. Mai bis am Sonntag 14. Mai 2017 geboten.

Freitagnachmittag für die jungen Pferde
In den drei verschiedenen Prüfungen konnten sich die 4- und 5-jährigen Pferde messen.
Die besten Schweizer Pferde können sich mit der Teilnahme ein Platz für den Final in Avenches sichern.

Die Kür als Highlight
Der Samstag war ein ausgefüllter Tag mit abwechslungsreichen Prüfungen. Das erste Glockenzeichen zum Start erklang um 07.00 Uhr und das letzte um 21.00 Uhr.
Der Anfang machten die Reiter mit Brevet in den Prüfungen GA03 und GA05, wo sich der Reitverein über volle Starterfelder freuen konnte. Die anschliessenden Prüfungen L12 & L14 wurden für die lizenzierten Reiterpaare durchgeführt.
Als Highlight wurde am Abend zum ersten Mal in Sursee eine Kür ausgetragen. Dort präsentieren die Reiter vorgegebene Lektionen mit ihrer eigenen Choreographie und selbst ausgewählter Musik. Ein begeistertes Publikum applaudierte für jeden Ritt.

Tag der Jugend
Der Sonntag stand im Zeichen der Jugend. Es wurden verschiedene Dressurprüfungen für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 – 18 Jahren durchgeführt. Alle Teilnehmer durften sich über ein Gschänkli vom Gabentisch freuen. Sehr viele Zuschauer fanden den Weg zur Anlage „im Venedig“ und der Reitverein kann auf einen gelungenen Tag für die Nachwuchsreiter zurück blicken.

Mitglieder des Reitvereins Region Sursee erfolgreich
Charlotte Pfeiffer erreicht mit Great Escape Camelot in den Prüfung L12 und L14 mit zwei ausgezeichneten Ritten einen Doppelsieg. Joelle Lehmann konnte sich am Tag der Jungend mit ihrer Stute Roxette über einen Sieg freuen.

Nr.Kategorie ZeitSR
1CH-JPMaterialFr, 12.5, 12:00SR
2CH-JP04/60Fr, 12.5, 14:30SR
3CH-JP06/60Fr, 12.5, 16:45SR
4ZKV RBGA03/40Sa, 13.5, 07:00SR
5ZKV RBGA05/40Sa, 13.5, 07:15SR
6GA08/60Sa, 13.5, 11:35SR
7R-ZKVL12/60Sa, 13.5, 11:50SR
8R-ZKVL14/60Sa, 13.5, 15:15SR
9XenosL-/M-KürSa, 13.5, 19:20SR
10OKVFührzügelklasseSo, 14.5, 13:00SR
11OKVEinfacher ReitwettbewerbSo, 14.5, 10:30SR
12OKVEinsteiger DressurSo, 14.5, 09:00SR
13OKVDressurprüfung TdjSo, 14.5, 09:30SR

Flyer
Ausschreibung
Nennkarte Tag der Jugend

 

Dressurtage 2016

header_dressur_2016
Dressurwochenende in Sursee – motivierte Reiterinnen und Reiter trotzten dem schlechten Wetter.

Erfahrene Dressurreiterinnen und Reiter sowie Nachwuchstalente haben ihr Können unter Beweis gestellt.

Bei sehr wechselhaftem Wetter führte der Reitverein Region Sursee am Samstag und Sonntag 28. + 29. Mai 2016 das ZKV-Dressurchampionat und die SVPK-Ponyprüfungen auf der Reitanlage „Im Venedig“ durch. Nicht weniger als 12 Prüfungen mit verschiedenen Dressurprogrammen wurden von den Reiterpaaren präsentiert. Dank der grossen Anlage konnte gleichzeitig auf zwei Vierecken geritten werden.

Der Samstag im Zeichen der Einsteiger.
Nebst der Programme GA03 und GA05 kamen auch die Ponyreiterinnen und Reiter auf ihre Kosten. Sie konnten gemäss dem Reglement des SVPK (Schweizerischer Verband für Ponys und Kleinpferde) ein Programm präsentieren und wurden von einem Richter bewertet.
Die Prüfung GA03 ist ideal um bei den ersten Dressurturnieren Erfahrungen zu sammeln und konnte aufgrund sehr vieler Nennungen doppelt geführt werden.

Lizenzierte Reiter am Sonntag.
Am Sonntag war der Tag für die lizenzierten Reiterinnen und Reiter. Bei den durchgeführten Prüfungen wird von den Reiterpaaren bereits mehr Versammlung in den verschiedenen Gangarten verlangt.
Anuschka Hossle aus Reigoldswil konnte mit ihrer Stute La Rouge M im GA10 und L12 einen Doppelsieg verzeichnen.
Eine Jung-Pferde -Prüfung wurde dieses Jahr wieder durchgeführt. Das bietet den Pferdeausbildnern die Gelegenheit, mit den jungen Pferden erste Concoursluft zu schnuppern.

Regionale klassiert
Im GA03 erzielte Ann Rebmann aus Kastanienbaum den ausgezeichneten zweiten Rang, Corina Luccarini aus Römerswil im GA05 den dritten Rang und im L12 wurde Corinna Kutschera aus Eschenbach Dritte.

zu den Bildern
Start- und Ranglisten
Zeitplan
Ausschreibung

Dressurtage 2015

dressur_header_2015

ZKV-Dressurchampionat Sursee / 30. und 31. Mai 2015
zum zweiten Mal mit SVPK-Ponyprüfungen

Nebst erfahrenen Dressurreiterinnen und Reitern konnten zum zweiten Mal Kinder und Nachwuchsreiter mit ihren Ponys ihr Können unter Beweis stellen. Doppelsiegerin der Hauptprüfungen GA10 und L12 ist die junge Nachwuchsreiterin Annina Lüthi aus Rümligen.

Bei idealem Frühlingswetter führte der Reitverein Region Sursee am letzten Mai-Wochenende das ZKV-Dressurchampionat sowie SVPK-Ponyprüfungen durch. Dank der grosszügigen Reitanlage konnten zwei Dressurviereck gestellt werden und alle gemeldeten Reiterpaare an den Start gehen. OK-Präsidentin Judith Lengacher ist überzeugt: „Zwei Vierecke sehen nicht nur schön aus, sondern bringen neben einer Effizienzsteigerung für alle nur Vorteile.“

Viele Anmeldungen in den Prüfungen L12 und GA03
Aufgrund von zahlreichen Nennungen wurden die Prüfungen GA03 und L12 doppelt geführt. Der Samstag begann mit der Kategorie L12, gefolgt von drei Prüfungen für brevetierte Reiterpaare: zwei GA03 und einem GA05.

Zwei- und vierbeinige Nachwuchstalente am Samstag
Zum zweiten Mal wurden Prüfungen für Ponyreiter gemäss dem Reglement des SVPK (Schweizerischer Verband für Ponys und Kleinpferde) durchgeführt. Bei der Führzügelklasse beweisen die jüngsten Reiter und Reiterinnen (bis und mit 8. Kalenderjahr) ihre Reitkünste. Eine erwachsene Begleitperson unterstützt dabei das Kind. Ramon Kyburz aus Lupfig hat diese Prüfung für sich entscheiden können.
Die Gehorsamsprüfungen bieten Ponyreitern eine Gelegenheit, sich nach den Massstäben einer offiziellen Dressurprüfung benoten zu lassen. Die Siegerinnen dieser Prüfungen heissen Robyn Blank, Gontenschwil, Yara Schlatter, Gontenschwil und Severine Olivia Koch, Rothrist.

Anspruchsvolle Programme am Sonntag
Der Sonntagmorgen stand im Zeichen von zwei Prüfungen der Stufe GA06 und GA08 für fortgeschrittene Brevet-Besitzer und regional lizenzierte Reiterinnen. Zum Abschluss der Dressurtage konnten sich die lizenzierten Reiterinnen und Reiter in den anspruchsvollen Prüfungen GA10 und L12 messen. Beide Prüfungen wurden von Annina Lüthi aus Rümligen gewonnen.

Regionale ganz vorne
Folgende Reiterpaare aus der Region erzielten hervorragende Resultate in den drei anspruchsvollsten Prüfungen. Anna Boss, Neuenkirch, brillierte mit zwei zweiten Plätzen, Norina Loser aus Ruswil belegte den 4. und den 10. Rang, André Muff, Neudorf, wurde Fünfter und Amina Arnold aus Büron Zehnte.

Start-/Ranglisten
zu den Bildern
Ausschreibung

Dressurtage 2014

dressurtage2014

ZKV-Dressurchampionat in Sursee – neu mit Pony-Prüfungen

Die Dressurtage gehören zum festen Bestandteil des Reitsportes in der Region. Nebst erfahrenen Dressurreiterinnen und Reitern konnten dieses Jahr auch Kinder und Nachwuchsreiter mit ihren Ponys ihr Können unter Beweis stellen.

Bei idealem Wetter konnte der Reitverein Region Sursee am vergangenen Wochenende das diesjährige ZKV-Dressurchampionat durchführen. Dank der grosszügig gebauten Reitanlage wurde wie bereits letztes Jahr gleichzeitig auf zwei Dressurvierecken geritten.

Zwei- und vierbeinige Nachwuchstalente am Samstag
Zum ersten Mal wurden Prüfungen für Ponyreiter und den Reiternachwuchs gemäss dem Reglement des SVPK (Schweizerischer Verband für Ponys und Kleinpferde) durchgeführt. „Wir fokussieren uns auf die Basis, deshalb wollten wir erstmals auch dem Reiternachwuchs eine Plattform geben“ betonte OK-Präsidentin Judith Lengacher das Konzept.

Bei der Führzügelklasse können die jüngsten Reiter und Reiterinnen (bis und mit 8. Kalenderjahr) ihre Reitkünste beweisen. Eine erwachsene Begleitperson unterstützt dabei das Kind. Anna-Lena Lang aus Römerswil hat diese Prüfung für sich entscheiden können.

Die Gehorsamsprüfungen bieten Ponyreitern eine Gelegenheit, sich nach den Massstäben einer offiziellen Dressurprüfung benoten zu lassen. Es werden vor allem die korrekte reiterliche Leistung und das Herausbringen des Ponys bewertet und nicht die Gangarten des Ponys.

Ebenfalls am Samstag fanden zwei Prüfungen für Nachwuchspferde statt: eine Prüfung für junge Pferde (vier- bis fünfjährig) und eine Youngster-Prüfung (für sechs- bis siebenjährige Pferde). Catherine Jacot, Niederrohrdorf, und Fabienne Kropf, Oberdiessbach, heissen die Siegerinnen dieser beiden Prüfungen. Mit einer Prüfung der Kategorie GA04 konnten am Samstag auch Dressur-Einsteiger ihre Reitkünste zeigen.

Anspruchsvollere Programme am Sonntag
Der Sonntagmorgen stand im Zeichen von zwei Prüfungen für fortgeschrittene Brevet-Besitzer (GA06 und GA08). Zum Abschluss der Dressurtage konnten sich die lizenzierten Reiterinnen und Reiter in den anspruchsvollen Prüfungen GA10 und L12 messen. Bei beiden Prüfungen heisst die Siegerin Daniela Kuhn aus Matten bei Interlaken.

Auch die regionalen Reiterinnen und Reiter erzielten hervorragende Resultate in diesen zwei schweren Prüfungen. Melanie Heiss, Müswangen, brillierte mit Rang 2 im GA10 sowie Rang 5 und 12 im L12. Patrick Rüegg aus Luzern, Caroline Ulrich aus Buchrain sowie Cécile Widmer aus Malters belegten die Ränge 2, 3 und 9 in der Prüfung L12.

Start- und Ranglisten
zu den Bildern